Triggerpunktbehandlungen in Zürich Unterstrass

Triggerpunkte sind Stellen, an denen sich der Muskel zusammenzieht und nicht mehr entspannt. Dadurch kann er seine Aufgabe nicht mehr erfüllen. Die Durchblutung wird gehemmt und die Beweglichkeit eingeschränkt. Triggerpunkte können unter anderem Schmerzen in den Gelenken, im Kopf, im Nacken und im Rücken auslösen. Corinne Ammann und Inga Lichtenberger behandeln die Punkte so lange, bis wieder belastbares und funktionierendes Gewebe entsteht.

Triggerpunkte schmerzen

Der Auslöser von akuten und chronischen Schmerzen sitzt oftmals tief. In diesen Fällen können Massagen und manuelle Therapien nur vorübergehend Linderung verschaffen. Die Triggerpunkttherapie geht tiefer. Manche Menschen haben sogar regelrechte Ansammlungen von Triggerpunkten, die sich wie kleine Knoten anfühlen. Eine Triggerpunktbehandlung wird von den meisten Patientinnen und Patienten als sehr schmerzhaft aber auch als sehr befreiend empfunden.